Leitlinien der schulischen Förderung an unserer Schule

1. Leitlinie

Wir sind eine Schule, in der Leistungsbereitschaft geweckt und gefördert und das eigenverantwortliche Lernen in allen Fächern gestärkt werden soll.

Klare Ziele, Anforderungen und Konzepte sowie Arbeitsbedingungen müssen „stimmen“ und umgesetzt werden.

  • Wir wenden vielfältige Unterrichtsformen an.
  • Wir üben mit unseren Schülerinnen und Schülern Methoden ein, die das Lernen erleichtern.
  • Wir erweitern die Medienkompetenz unserer SchülerInnen und Lehrkräfte.
  • Wir erhöhen Lernzeiten in der Schule durch Einführung des gebundenen Ganztages.
  • Wir wollen Schülerinnen und Schüler mit besonders ausgeprägten naturwissenschaftlichen Interessen im Rahmen eines naturwissenschaftlich orientierten Profilzweigs besonders fördern.

2. Leitlinie

Schülerinnen und Schüler stehen im Mittelpunkt unseres Erziehungs- und Bildungsauftrages. Wir fördern die persönliche Entwicklung aller auf der Grundlage von gegenseitiger Achtung und Übernahme von Selbstverantwortung. Wir schaffen für das Lernen ein förderliches Lernklima und Raum für die Entfaltung der Persönlichkeit.

Wir bieten den Schülerinnen und Schülern auch neben dem Lernen im Unterricht Unterstützung, Beratung und Hilfe an, ebenso den Eltern.

  • Wir bemühen uns um eine positive Zusammenarbeit zwischen Schülern, Elternhaus und Schule, indem wir entsprechende Konzepte wie Beratungs-, Erziehungs-, und Förderkonzept sukzessive weiterentwickeln und evaluieren.
  • Wir fördern und fordern die individuellen Begabungen und Leistungen unserer Schülerinnen und Schüler.
  • Wir fördern und fordern die Sozialkompetenz unserer Schülerinnen und Schüler durch ein eigenes Curriculum „Soziales Lernen“
  • Wir möchten bei unseren Schülerinnen und Schülern Gesundheitsbewusstsein entwickeln, unterstützen und fördern und setzen deshalb auf die Gesundheitserziehung einschließlich der Möglichkeit, ein warmes Mittagessen in der Schule einzunehmen.
  • Wir unterstützen unsere Schülerinnen und Schüler im Rahmen eines curricular aufgebauten Konzepts zur erweiterten Berufswahlorientierung bei ihrer Bildungsplanung.
  • Wir betreuen und begleiten unsere Schülerinnen und Schüler im Rahmen verschiedener Angebote, in denen sie ihre Neigungen, Interessen und Stärken erkennen, ausprobieren und ausbauen können (beispielsweise in Musik oder Sport).

3. Leitlinie

Wir sind eine Schule, die sich als lernendes System begreift und Lernen –auch für die Kollegen- als lebenslangen Prozess sieht. Neue Entwicklungen werden reflektiert und schulisch umgesetzt.

Wir evaluieren uns und unser Schulprogramm und setzen uns Entwicklungsziele.

  • Fachliche und methodische Kompetenzen erweitern unsere Lehrkräfte durch die Teilnahme an schulinternen und schulexternen Fortbildungen auf Grundlage der Fortbildungsplanung.
  • Ausgewählte Bereiche der Arbeitsplanung werden nach Umsetzung evaluiert.
  • Wir betreiben eine intensive Steuergruppenarbeit um Innovationen vorzubereiten und in der Umsetzung zu begleiten.
  • Wir stärken das „Miteinander“ unter den Lehrenden durch Teambildung und intensive Fachgruppenarbeit.